Imanuel Geiss

Z Wikipedii, wolnej encyklopedii
Skocz do: nawigacja, szukaj

Imanuel Geiss (ur. 9 lutego 1931 we Frankfurcie nad Menem, zm. 20 lutego 2012 w Bremie) – niemiecki historyk.

Życiorys[edytuj]

W latach 19731996 wykładał historię na uniwersytecie w Bremie. Obszar jego zainteresowań badawczych obejmował historię Niemiec, historie Afryki, a także historię powszechną. Doktoryzował się u Firitza Fischera w 1959 pracą na temat stosunków polsko-niemieckich pod tytułem "Der polnische Grenzstreifen 1914-1918".

Publikacje[edytuj]

  • Der polnische Grenzstreifen 1914-1918. Ein Beitrag zur deutschen Kriegszielpolitik im Ersten Weltkrieg. Dissertation (Universität Hamburg 1959), Moll/Winter, Hamburg/Lübeck 1960.
  • Juli 1914. Die europäische Krise und der Ausbruch des Ersten Weltkriegs. hrsg. von Imanuel Geiss, 3. Aufl., dtv, München 1988 (Dokumentenedition, erstmals 1964).
  • Gewerkschaften in Afrika. Hannover 1965.
  • Panafrikanismus. Zur Geschichte der Dekolonisation. Habilitation, EVA, Frankfurt am Main 1968, englisch als: The Pan-African movement. Methuen, London 1974, ​ISBN 0-416-16710-1​ und als: The Pan-African movement. A history of Pan-Africanism in America, Europe and Africa. Africana Publ., New York 1974, ​ISBN 0-8419-0161-9​.
  • Die Afro-Amerikaner. EVA, Frankfurt am Main 1969.
  • Fünfzehn Millionen beleidigte Deutsche oder Woher kommt die CDU? Beiträge zur Kontinuität der bürgerlichen Parteien. hrsg. von Imanuel Geiss und Volker Ullrich, Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 1972, ​ISBN 3-499-11414-3​.
  • Studien über Geschichte und Geschichtswissenschaft. 2. Aufl., Suhrkamp, Frankfurt am Main 1974 (zuerst 1972).
  • Tocqueville und das Zeitalter der Revolution. München 1972, ​ISBN 3-485-03204-2​.
  • Was wird aus der Bundesrepublik? Die Deutschen zwischen Sozialismus und Revolution. Hoffmann und Campe, Hamburg 1973, ​ISBN 3-455-09098-2​.
  • Ansichten einer künftigen Geschichtswissenschaft. hrsg. von Imanuel Geiss und Rainer Tamchina, 2 Bände, Hanser, München 1980 (zuerst 1974).
  • Imperialismus im 20. Jahrhundert Gedenkschrift für George W. F. Hallgarten. hrsg. von Imanuel Geiss und Joachim Radkau, Beck, München 1976.
  • Das Deutsche Reich und der Erste Weltkrieg. Hanser, München/Wien 1978, ​ISBN 3-446-12495-0​.
  • Das Deutsche Reich und die Vorgeschichte des Ersten Weltkriegs. Hanser, München/Wien 1978, ​ISBN 3-446-12494-2​.
  • Geschichte griffbereit. 6 Bände (Daten, Personen, Schauplätze, Begriffe, Staaten, Epochen), 3. Aufl., Gütersloh 2002, ​ISBN 3-577-14610-9​ (erstmals Reinbek bei Hamburg 1979).
  • War and empire in the twentieth century. Aberdeen University Press, Aberdeen 1983, ​ISBN 0-08-030387-0​.
  • Geschichte im Überblick. Daten, Fakten und Zusammenhänge der Weltgeschichte. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 2006, ​ISBN 3-499-62087-1​ (überarbeitete Neuausgabe, Original 1986).
  • Geschichte des Rassismus. 4. Aufl., Frankfurt am Main, Suhrkamp 1993 (zuerst 1988), ​ISBN 3-518-11530-8​ (Inhalt, PDF, 17 KB).
  • Die Habermas-Kontroverse. Ein deutscher Streit. Siedler, Berlin 1988. ​ISBN 3-88680-328-7​.
  • Massaker in der Weltgeschichte. Ein Versuch über Grenzen der Menschlichkeit. In: Eckhard Jesse, Uwe Backes und Rainer Zitelmann: Die Schatten der Vergangenheit. Impulse zur Historisierung des Nationalsozialismus. 2. Aufl., Ullstein, Frankfurt am Main/Berlin 1992 (zuerst 1990), S. 110–135, ​ISBN 3-548-33161-0​.
  • Der Hysterikerstreit. Ein unpolemischer Essay. Bouvier, Bonn u.a. 1992. ​ISBN 3-416-02370-6​.
  • Zukunft als Geschichte. Historisch-politische Analysen und Prognosen zum Untergang des Sowjetkommunismus, 1980–1991. Steiner, Stuttgart 1998, ​ISBN 3-515-07223-3​.
  • Geschichte im Oratorium. Von der Schöpfung zur Apokalypse. Eine historische Handreichung für die Chorarbeit. Talpa-Verlag, Berlin 1999, ​ISBN 3-933689-02-3​.
  • Deutschland vor 1914. In: Jean-Paul Cahn, Bernard Poloni, Gérard Schneilin (Hrsg.): Le Reich allemand du départ de Bismarck à la Première Guerre mondiale (1890-1914). Nantes 2003, S. 212–224, ​ISBN 2-84274-242-7​ (PDF, 223 KB).
  • Nation und Nationalismen. Versuche über ein Weltproblem, 1962–2006. Bremen 2007, ​ISBN 3-934686-43-5​.

Linki zewnętrzne[edytuj]