Leonhard Adelt

Z Wikipedii, wolnej encyklopedii
Skocz do: nawigacja, szukaj
Leonhard Adelt
Data i miejsce urodzenia 17 lipca 1881
Boizenburg/Elbe
Data i miejsce śmierci 21 lutego 1945
Dippoldiswalde
Zawód księgarz, pisarz , dziennikarz

Leonhard Adelt (ur. 17 lipca 1881 w Boizenburg/Elbe, zm. 21 lutego 1945 w Dippoldiswalde) – niemiecki księgarz, pisarz i dziennikarz.

Publikacje[edytuj | edytuj kod]

  • Werden. Novelle. Pierson, Dresden und Leipzig 1898
  • Der Dritte: Drama in drei Aufzügen. Bloch, Berlin [1899]
  • Die Wand: Tragikomödie. Drei Einakter. 1901
  • Der Flieger: Ein Buch aus unsern Tagen. Rütten und Loening, Frankfurt/M. 1913
  • Das eiserne Herz. 5. Aufl. 1914
  • Der Ozeanflug: Novelle. Reuß und Itta, Konstanz [1915] (Die Zeitbücher 8)
  • Der fliegende Mensch. 1914; 1916
  • Studie zu sechs Dichtern. Reuß und Itta, Konstanz 1917. (Die Zeitbücher 61) (Inhalt: Hille; Dehmel; Liliencron; Wilhelm von Scholz; Grillparzer; Vollmöller)
  • Fürst Zubrow: Drama. Meyer und Jessen, München [1921]
  • Katastrophen: Vier Novellen. Spitzbogen, Berlin 1922
  • Die Dohle: Komödie in drei Akten. Volksbühnen-Verlag, Berlin 1925
  • Falsche Karten, redlich Spiel: Lustspiel frei nach George Farquhar. Kiesel, Salzburg [1926]
  • Villa Robinson: Komödie. 1929
  • Kathrin bleibt jung: Komödie. 1929
  • Mabels Baby: Lustspiel. 1932
  • Zeppelin: Der Mann und die Idee. Mit bisher ungedruckten Briefen des Grafen Zeppelin. Metten, Berlin 1938. ( Menschen und Meisterwerke 1)
  • Sturz in den Sieg: Das Wunder der Ju 88. Unter Mitarbeit von Gertrud Adelt-Stolte. Schmidt und Günther, Leipzig [1943]

Tłumaczenia[edytuj | edytuj kod]

  • Rétif de la Bretonne: Der Großvogel: Roman. 1914
  • Géza Herczeg: Von Sarajewo bis Lodz. Müller, München 1916
  • Charles Dickens: Zwei Städte. Wegweiser-Verlag, Berlin 1920. (Volksverband der Bücherfreunde, Sonderauswahlangebot 1)
  • Charles Dickens: David Copperfield: Roman. Insel, Leipzig [1920]
  • Charles Dickens: Weihnachtsgeschichten. Wegweiser-Verlag, Berlin 1921. (Volksverband der Bücherfreunde, Auswahlangebot 2);
  • Charles Dickens: Die Pickwicker: Aus den hinterlassenen Papieren des Pickwick-Clubs. Bd. 1. Wegweiser-Verlag, Berlin 1922. (Volksverband der Bücherfreunde, Sonderreihe 7, 2)
  • James Fenimore Cooper: Lederstrumpf. Übersetzt und bearbeitet. Volksverband der Bücherfreunde. Wegweiser-Verlag, Berlin [1928]. Illustrationen von Max Slevogt.
  • James Fenimore Cooper: Lederstrumpf. Fünf Erzählungen. Günther, Leipzig [1935]. (Märchen- und Sagenschatz für die Jugend 8)
  • Daniel Defoe: Robinson Crusoes Fahrten und Abenteuer. Vollst. Ausg. Übers. und bearb. Schmidt und Günther, Leipzig [1936]. (Märchen- und Sagenschatz für die Jugend 9)

Bibliografia[edytuj | edytuj kod]

  • Franz Brümmer: Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. 6. Auflage. Reclam, Leipzig 1913. Bd. 1, S. 31.
  • Hermann August Ludwig Degener: Wer ist's 1935. 10. Ausgabe, Degener, Berlin 1935.
  • Deutsches Literatur-Lexikon. Biographisch-bibliographisches Handbuch. Begründet von Wilhelm Kosch. 3. Aufl. Bd. 1. Francke, Bern und München 1968.
  • Kürschners Deutscher Literatur-Kalender: Nekrolog 1971. de Gruyter, Berlin 1998.
  • Aiga Klotz: Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland 1840–1950. Bd. 1. Metzler, Stuttgart 1990.
  • Wilhelm Kosch: Deutsches Theater-Lexikon. Bd. 1. Kleinmayr, Klagenfurt, Wien 1953.