Franz Werfel

Z Wikipedii, wolnej encyklopedii
Skocz do: nawigacja, szukaj
Franz Werfel
Franz Werfel
Data i miejsce urodzenia 10 września 1890, Praga, Austro-Węgry
Data i miejsce śmierci 26 sierpnia 1945, Beverly Hills, Stany Zjednoczone
Zawód pisarz
Narodowość austriacka
Język niemiecki

Franz Werfel (ur. 10 września 1890 w Pradze, zm. 26 sierpnia 1945 w Beverly Hills) – niemieckojęzyczny pisarz pochodzenia żydowskiego. Przyjaciel innego pisarza tworzącego w języku niemieckim Franza Kafki.

Twórczość[edytuj | edytuj kod]

Powieści[edytuj | edytuj kod]

  • 1924: Verdi. Roman der Oper
  • 1928: Der Abituriententag. Die Geschichte einer Jugendschuld
  • 1929: Barbara oder die Frömmigkeit
  • 1931: Die Geschwister von Neapel
  • 1933/47: Die vierzig Tage des Musa Dagh (wyd. polskie 1959 Czterdzieści dni Musa Dah)
  • 1937: Höret die Stimme)
  • 1939: Der veruntreute Himmel (pierwotnie: Der gestohlene Himmel)
  • 1941: Das Lied von Bernadette (wyd. polskie 1986 Pieśń o Bernadetcie)

Opowiadania i nowele[edytuj | edytuj kod]

  • 1920: Nicht der Mörder, der Ermordete ist schuldig
  • 1927: Der Tod des Kleinbürgers
  • 1927: Geheimnis eines Menschen
  • 1931: Kleine Verhältnisse
  • 1939: Weißenstein, der Weltverbesserer
  • 1941: Eine blaßblaue Frauenschrift
  • 1943: Géza de Varsany

Dramaty[edytuj | edytuj kod]

  • 1911: Der Besuch aus dem Elysium
  • 1912: Die Versuchung
  • 1914: Die Troerinnen des Euripides
  • 1919: Mittagsgöttin
  • 1920: Spiegelmensch
  • 1921: Bocksgesang
  • 1922: Schweiger
  • 1925: Juarez und Maximilian
  • 1926: Paulus unter den Juden
  • 1930: Das Reich Gottes in Böhmen (Tragödie eines Führers)
  • 1936: Der Weg der Verheißung
  • 1937: In einer Nacht
  • 1944: Jacobowsky und der Oberst (Komödie einer Tragödie)

Liryka[edytuj | edytuj kod]

  • 1911: Der Weltfreund'
  • 1913: Wir sind
  • 1915: Einander – Oden, Lieder, Gestalten
  • 1917: Gesänge aus den drei Reichen
  • 1919: Der Gerichtstag
  • 1923: Beschwörungen
  • 1928: Neue Gedichte

Publikacje pośmiertne[edytuj | edytuj kod]

  • 1946: Gedichte aus den Jahren 1908 bis 1945
  • 1946: Stern der Ungeborenen
  • 1952 (napisana 1938/39): Cella oder die Überwinder
  • 1975: Zwischen Oben und Unten. Prosa – Tagebücher – Aphorismen – Literarische Nachträge

Opracowania[edytuj | edytuj kod]

  • Norbert Abels: Franz Werfel. Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. 2. Aufl. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1993. (= Rowohlts Monographien; 472)
  • Frank Joachim Eggers: "Ich bin ein Katholik mit jüdischem Gehirn". Modernitätskritik und Religion bei Joseph Roth und Franz Werfel. Untersuchungen zu den erzählerischen Werken. Frankfurt am Main u.a.: Lang 1996. (= Beiträge zur Literatur und Literaturwissenschaft des 20. Jahrhunderts; 13)
  • Lore B. Foltin: Franz Werfel. Stuttgart: Metzler 1972. (= Sammlung Metzler; 115; Abt. D)
  • Volker Hartmann: Religiosität als Intertextualität. Studien zum Problem der literarischen Typologie im Werk Franz Werfels. Tübingen: Narr 1998. (= Mannheimer Beiträge zur Sprach- und Literaturwissenschaft; 40)
  • Jugend in Böhmen. Franz Werfel und die tschechische Kultur - eine literarische Spurensuche. Beiträge des internationalen Symposions in Budweis (Ceské Budejovice) vom 12. bis 15. März 1998, hrsg. v. Michael Schwidtal u. Václav Bok. Wien: Ed. Praesens 2001.
  • Peter Stefan Jungk: Franz Werfel. Eine Lebensgeschichte. Frankfurt am Main: Fischer 2001.
  • Wolfgang Klaghofer: Mensch und Gott im Schatten. Franz Kafka und Franz Werfel - Konturen des Exodus. Bern u.a.: Lang 2000. (= Bohemia; 2)
  • Hendrikje Mautner: Aus Kitsch wird Kunst. Zur Bedeutung Franz Werfels für die deutsche Verdi-Renaissance. Schliengen: Ed. Argus 2000. (= Sonus; 6)
  • Wolfgang Paulsen: Franz Werfel. Sein Weg in den Roman. Tübingen u.a.: Francke 1995.
  • Klaus Schuhmann: Walter Hasenclever, Kurt Pinthus und Franz Werfel im Leipziger Kurt-Wolff-Verlag (1913–1919). Ein verlags- und literaturgeschichtlicher Exkurs ins expressionistische Jahrzehnt. Leipzig: Leipziger Univ.-Verl. 2000. (= Leipzig – Geschichte und Kultur; 1)
  • Erich Sporis: Franz Werfels politische Weltvorstellung. Frankfurt am Main u.a.: Lang 2000. (= Aspekte pädagogischer Innovation; 25)
  • Alfons Weber: Problemkonstanz und Identität. Sozialpsychologische Studien zu Franz Werfels Biographie und Werk – unter besonderer Berücksichtigung der Exilerzählungen. Frankfurt am Main u.a.: Lang 1990. (= Studien zur deutschen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts; 8)
  • Franz Werfel im Exil (International Franz Werfel Conference, Los Angeles, Oct. 1990), hrsg. v. Wolfgang Nehring. Bonn u.a.: Bouvier 1992. (= Studien zur Literatur der Moderne; 22)

Zobacz też[edytuj | edytuj kod]

Alma Mahler-Werfel

Linki zewnętrzne[edytuj | edytuj kod]