Friedrich Schauta

Z Wikipedii, wolnej encyklopedii
Skocz do: nawigacja, szukaj
Friedrich schauta

Friedrich Schauta (ur. 15 lipca 1849 w Wiedniu, zm. 10 stycznia 1919 tamże) – austriacki ginekolog. Studiował w Wiedniu, Innsbrucku i Würzburgu.

Od 1876 do 1881 roku pracował w klinice położniczej i ginekologicznej w Wiedniu u Spätha. W 1881 roku został privatdozentem i podjął praktykę w Innsbrucku. W 1883 oku został profesorem nadzwyczajnym, a rok później profesorem zwyczajnym.

Prace[edytuj | edytuj kod]

  • Grundriss der operativen Geburtshilfe. Wien-Leipzig, 13. Auflage 1896.
  • Diagnose der Frühstadien chronischer Salpingitis. Archiv für Gynäkologie XXXIII.
  • Gynäkologischer Beinhalter. Prager Medizinische Wochenschrift, 1889.
  • Cystische Myome. Zeitschrift für Heilkunde. X.
  • Die Beckenanomalien. In Müller’s Handbuch der Geburtshilfe, 2. Auflage; Stuttgart, 1888.
  • Cloakenbildung. Archiv für Gynäkologie, Berlin, XXXIX.
  • Indicationsstellung der vaginalen Totalexstirpation. Archiv für Gynäkologie, Berlin, XXXIX.
  • Indication und Technik der vaginalen Totalexstirpation. Zeitschrift für Heilkunde. 1891.
  • Beitr. zur Lehre von der Extrauterinenschwangerschaft. Prag, 1891.
  • Behandlung des normalen Wochenbettes. Berlin, 1892.
  • Indication und Technik der Adnexoperationen. Verhandlungen der deutschen Gesellschaft für Gynäkologie, 1893.
  • Operation fixierter Blasenscheidenfisteln. Monatsschrift für Geburtshilfe und Gynäkologie, I.
  • Operation von Mastdarmscheidenfisteln. Verhandlungen der deutschen Gesellschaft für Gynäkologie, 1896.
  • Sectio caesarea vaginalis. Heilkunde, 1898.
  • Lehrbuch der gesamten Gynäkologie. Leipzig-Wien, 1895-1894. (italienische Übersetzung Turin, 1898; 3. Auflage, 1906-1907.)
  • Die Österreichischen Gebäranstalten 1848-1898. In: Österreichische Wohlfahrtseinrichtungen, 3. Auflage; Wien, 1901.
  • Hitschamnn, Schauta. Tabulae gynaecologicae. Wien, 1905.
  • Die erweiterte vaginale Totalexstirpation des Uterus bei Kollumkarzinom. Wien-Leipzig, 1908.
  • Die Frau mit 50 Jahren. Wien, 1915.

Bibliografia[edytuj | edytuj kod]

  • Pagel JL: Biographisches Lexikon hervorragender Ärzte des neunzehnten Jahrhunderts. Berlin-Wiedeń: 1901, s. 1485-1486. [1]
  • Thaler H. Friedrich Schauta. Archiv für Ginäkologie 111, 1, 1919 DOI:10.1007/BF01759656

Linki zewnętrzne[edytuj | edytuj kod]